DORIS FIALA & CHRISTA EGGER

„Denn das Ganze ist größer als der Teil“ (Euklid von Alexandria)

GANZHEITLICHE PRAXIS

STEHAUFMÄNNCHEN

Interessantes zum Nachlesen

 Hier findest Du .............Interessantes zum Nachlesen!

Wir freuen uns, auch Dich bei uns begrüßen zu dürfen!

 

Interessantes zu  Winkelfehlsichtigkeit und ADHS

 

"Brave” Kinder werden zu Tyrannen, „kluge” Kinder zu schlechten Schülern —AD(H)S ist im Grunde eine ständige Überforderung durch Reizüberflutung. Nur zu verständlich, dass die Betroffenen oft gereizt, ungeduldig und verhaltensauffällig werden.

Wie bereits beschrieben erfordert Winkelfehlsichtigkeit die ständige Kompensation von ungleich reagierenden Augenmuskeln und damit eine höhere Rechenleistung des Gehirns. Kommt dann noch die gestörte Verarbeitung der Außenreize beiAD(H)S-Patienten dazu, ist an eine beschwerdefreie Kompensation der Winkelfehlsichtigkeit nicht mehr zu denken:

Regelmäßig kommt es zu Überschneidungen von Symptomen in der Grob- und Feinmotorik, so dass manches, was zunächstAD(H)Szugeordnet wurde, nach Korrektion der Winkelfehlsichtigkeit z. B. durch eine Prismenbrille, wieder revidiert werden kann. Recht häufig kann sogar die Einnahme von Medikamenten gegen AD(H)S reduziert werden. Und es wird immer wieder beobachtet, dass auf Medikamente wie z. B. Ritalin ganz verzichtet werden kann, also die ursprüngliche Diagnose AD(H)S verworfen werden konnte — das sind doch erfreuliche Aussichten...

Quelle: www.augenoptik-krinner.de

 

 

Die Optometrie

Die Optometrie ist ein Spezialgebiet der Augenoptik und beschäftigt sich mit Funktionsstörungen, die bei gesunden Augen, wegen eines gestörten Sehverhaltens oder einer fehlerhaften Sehentwicklung auftreten, und zu Problemen bei der visuellen Wahrnehmung führen.

Also nicht alleine beim guten Sehen, sondern bei der Verarbeitung und Speicherung, daher bei der Merkfähigkeit und Verfügbarkeit des Gesehenen. Auch wenn die Sehleistung überprüft und alles in Ordnung befunden wird, bleiben die alten Probleme bestehen.

Die Sehleistung stimmt, aber die Sehfähigkeiten sind nicht gut und nicht ausreichend entwickelt und organisiert.

Wenn also die Sehfähigkeit (visuelle Wahrnehmung) nicht gut ist,was passiert dann?

Das ist sehr schlecht, weil Wissen dann nicht spontan verfügbar ist!

Die optimale Aufnahme von Seheindrücke ist wichtig, damit die Konzentration länger aufrecht-erhalten werden kann!

Lesen ist nun der Hauptlieferant für Wissen. Das Lesen lernen fängt jedoch leider schon in einem Alter an, in dem die Sehfähigkeiten noch nicht voll entwickelt sind.

Diese Defizite in der Sehentwicklung erzeugen massive Lese- und Lernstörungen!

Um visuelle Wahrnehmungsprobleme zu korrigieren, muss das gesamte Sehverhalten beurteilt werden.

Vielleicht hat Ihr Kind eine Winkelfehlsichtigkeit-also einen Bildlagefehler!

Dies führt zu Auffälligkeiten beim Lernen, Lesen und Schreiben!

Winkelfehlsichtige Kinder haben schon vor dem Schuleintritt Probleme mit der Grobmotorik und mit der Feinmotorik, sie verhalten sich körperlich oft ungeschickt, oder sie malen und zeichnen meist nicht gerne!

Das Positive?

Die Sehfähigkeit kann trainiert werden wie jeder andere Muskel auch

Seh-Training ist keine Therapie, sondern ein Lernprozess

Quelle: Optik Spellitz www.spellitz.at

 

 

Copyright © 2017 Praxis Stehaufmaennchen. Alle Rechte vorbehalten.